Was steht demnächst an?

Wo können Sie Literatur erleben?


All das sehen sie, wenn Sie weiterscrollen!

Schon in 2020 gelaufen:
24.01.2020 Bürgerhaus Bellheim
03.03.2020 Südpfälzer Genusszentrale, Landau
10.03.2020 Premierenlesung i.R. der SpeyerLit, Speyer

Leider dem Corona-Virus zum Opfer gefallen:

27.03.2020 Kulturhof Schrittmacher - Theaterraum, Dannstadt-
                     Schauernheim - leider wegen Corona verschoben -
6.04.2020 Kurzlesung in der Polizeikantine, Hannover - abgesagt -
17.04.2020 Kurzlesung in der Polizeikantine, Hannover - abgesagt -
22.04.2020 Stadtbibliothek Mannheim-Neckarau - abgesagt -
29.04.2020 Thalia Landau - verschoben -
03.05.2020 Café Franz&Lissy, Ludwigshafen
26.06.2020 Kultursommer Ludwigshafen - verschoben -
26.09.2020 Lesung Bad Bergzabern


Vorschau (teils noch nicht in der Detailplanung):

25.08.2020 Lesung Vita Magica Heidelberg
07.11.2020 Weingut Neuspergerhof, Rohrbach bei Landau
12.11.2020 Gemeindebücherei Lingenfeld
13.11.2020 Benefizlesung für den Dom, Speyer
29.01.2021 Lesung Stadtbücherei Ludwigshafen


Für all jene, die gerne einmal in eine meiner Lesungen hereinhören möchten, hier ein kleiner Videoschnipsel mit etwa zehn Minuten Länge. 

Die unten aufgeführten Lesungen sind neu geplant. Sie werden unter Einhaltung der jeweils geltenden Hygienevorgaben und Abstandsregeln  stattfinden!

Ihre Gesundheit liegt mir am Herzen.


Autorenlesung

"Requiem für den Kanzler"

im Rahmen von Vita Magica

Termin: 25. August 2020 

Beginn: 15.40 Uhr

Eintritt: frei

Veranstaltungsort: 

Volkshochschule Heidelberg
Bergheimer Straße 76
69115 Heidelberg
Infos: telefonisch Mo. bis Fr. von 09:30 - 13:00 Uhr
Tel.: 06221 975032
oder
per E-Mail: kurse@akademie-fuer-aeltere.de


Zielgruppe: Erwachsene

Spannung & Genuss: Krimi-Lesung & Weingenuss auf dem Weingut Neuspergerhof

 
Auf dem Bioland Weingut Neuspergerhof liest Uwe Ittensohn aus seinem Kriminalroman "Requiem für den Kanzler".
Der Samstag Abend steht ganz im Zeichen von Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl und der Pfalz. Während der Beerdigungszeremonie von Helmut Kohl ist ein Anschlag geplant. Kann dieser verhindert werden? Der Autor Uwe Ittensohn wird Ihnen die Frage an diesem Abend mit einer Lesung aus  seinem Kriminalroman "Requiem für den Kanzler" beantworten.
 
Der Abend wird durch eine Weinprobe, Barriquefassprobe im Fasslager sowie einem regionalen und saisonalen 3- Gänge Menü begleitet. 

Termin: 7. November 2020 

Beginn: 18.00 Uhr

Dauer:  ca. 4-5 Stunden

Preis: 69 €uro

Leistungen:

 • Sekt-Empfang auf dem Weingut mit Canapes

• Betriebs- und Weinkellerführung durch den Winzer

• Barrique-Fass Probe im Weinkeller

• saisonales und regionales Gourmet Dinner mit BIO Zutaten

• Tischgetränke und Espresso inklusive.

• umfangreiche, moderierte Weinprobe mit dem Winzer

  • korrespondierende Probe der ausgewählten Weinkollektion
  • saisonales und regionales 3 Gänge Menü mit BIO Zutaten
  • ausführliche Erläuterung zu den einzelnen Weinen und den Sortenaromen

 

Veranstaltungsort: Weingut Neuspergerhof, 76865 Rohrbach

Zielgruppe: Erwachsene

Lesung aus 

"Abendmahl für einen Mörder"  

Veranstalter: Gemeindebücherei und VHS Lingenfeld

Datum: 12.11.2020 

Einlass: 18:45 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Vorverkauf in der Gemeindebücherei 7 €, Abendkasse 8 €

Zielgruppe: Erwachsene

Veranstaltungsort:

Achtung:
Zur Wahrung der Abstandsregeln findet die Lesung, anders als im letzten Jahr, nicht in der Gemeindebücherei, sondern im

Sängerheim Lingenfeld
Wörthweg 3
67360 Lingenfeld

statt.

Lesungs-Impressionen

Lesungsimpressionen 2020

Lesung im Rahmen der Speyer.Lit in Speyer

Der Hintergrund der Heiliggeistkirche passte perfekt zum religiös-mystischen Inhalt meines neuen Krimis "Abendmahl für einen Mörder".

(Foto: eigen)

Lesung im Rahmen der Speyer.Lit in Speyer

Ein großes Dankeschön an die Stadtverwaltung, dass sie mich als ersten regionalen Autor in die mit großen Namen verwöhnte Lesungsliste der Speyer.Lit aufgenommen hat.

(Foto: SeidelsFrank)

Trotz Corona-Krise und vielen Absagen im Vorfeld füllten sich die letzten freien Plätze noch durch die Abendkasse.

Krimileser sind eben doch die Härtesten!

(Foto: Brigitte Melder)

Begrüßung durch die Bürgermeisterin Monika Kabs.

Sie erzählt, wie aus einer flappsigen Unterhaltung zwischen uns, vor fünf Jahren, meiner spontanen Idee "ich schreibe ein Buch" ihre spontane Zusage, "dann lade ich Sie zur Speyer.lit ein" wurde.

(Foto: Brigitte Melder)

Grußworte von Prof. Dr. Gottfried Jung, Vorstandsvorsitzenden des Dombauvereins

Von jedem verkauften Exemplar meines "Abendmahl für einen Mörder" überweist der Gmeiner-Verlag einen Euro an den Dombauverein.

(Foto: Brigitte Melder)

Die Moderation des Abends lag wieder in den bewährten Händen der charmanten Dagmar Strubl, Filialleiterin der Speyerer Osiander Filiale.




(Foto: SeidelsFrank)

Eines habe ich schon gelernt: Wenn Dagmar mitschreibt, brütet sie immer eine spitzfindige Frage aus.

(Foto: Brigitte Melder)

Da heißt es gut aufpassen, wenn sie in die Tiefen des Heiligenwesens bohrt.


(Foto: Brigitte Melder)

Autorenlohn - viele Interessierte, die sich eine Buch mit Signatur sichern wollen.

(Foto: Brigitte Melder)

... neben bislang Fremden und Freunden ...


(Foto: SeidelsFrank)

... waren auch Autorenkollegen, wie hier Heino Kolbe 




(Foto: Brigitte Melder)

... oder hier Klaus Maria Dechant dabei.

Auch Nummer-eins-Bestsellerautor Daniel Wolf war unter den Gästen.


(Foto: Brigitte Melder)

Lesung in der Südpfälzer Genusszentrale in Landau

Ein stylisches Ambiente, Top-Weine, und eine charmante Moderation durch Johanna Grehtlein.

(Foto: Johanna Grehtlein)

Lesung in der Südpfälzer Genusszentrale in Landau

... und signiert wurde natürlich anschließend auch noch.


(Foto: eigen)

Lesung im ausverkauften Bürgerhaus Bellheim -

tolles Ambiente und sehr interessiertes Publikum. Das waren wohl fast alle Wiederholungstäter, denn Bellheim pflegt schon seit einigen Jahren eine unterhaltsame Krimilesungstradition.

(Foto: eigen)

Was für eine Ehre, wenn auch der Ortsbürgermeister vor Ort ist.

(Foto: eigen)

Wasserglaslesungen mit Weinglas - typisch Südpfalz. 

(Foto: eigen)

Lesungsimpressionen 2019

Benefizlesung für den Dom

Benefizlesung für den Dom vom 26.11.2019 in der Speyerer Stadthalle (v.l.n.r.: Guido Dieckmann, Dagmar Strubl, Kerstin Lange, Christoph Lode (alias Daniel Wolf), Uwe Ittensohn, Werner Schineller, Christoph Stadtler, Lisbania Perez, Dr. Gottfried Jung)

(Foto: SeidelsFrank)

Lesung vom 21.11.2019 in Lingenfeld

Beigeordnete: Timo Freund u. Bianca Dietrich, Bürgermeister Markus Kropfreiter, Leiterin der VHS Susanne Grabau und die Leiterin der Gemeindebücherei Inge Pertermann (v.l.n.r.)

(Foto: eigen)

Lesung vom 21.11.2019 in Lingenfeld 

mit der Gastgeberin Susanne Grabau



(Foto: eigen)

Lesung vom 19.06.2019 bei Thalia Landau
Lesungen sind umso ansprechender, wenn wie hier die Moderatorin und der Autor gut miteinander harmonieren.

(Foto: Laura Donauer)

Liebe Angela, du warst eine hervorragende Gastgeberin. Danke an dich und dein Team.

(Foto: Claudia Senghaas)

Signieren - Autorenlohn


(Foto: Claudia Senghaas)

Immer wieder schön, alte Freunde oder Angehörige, die man schon ewig nicht mehr gesehen hat, ausgerechnet auf der Lesung zu treffen.

(Foto: Claudia Senghaas)

Premierenlesung "Requiem für den Kanzler" am 21.03.2019

in Speyer


Bei Osiander in Speyer unter Moderation der charmanten Dagmar Strubl.


... zum Glück ein Heimspiel in meiner Osiander-Heimatfiliale in Speyer.

Das Pas de deux mit Dagmar Strubel, Filialeiterin bei Osiander Speyer, hat allen sehr viel Spaß gemacht. 
Für den echten Pfälzer scheidet das Format der klassischen Wasserglas-Lesung definitiv aus. Passend zum Roman "Requiem für den Kanzler" gibt es original Domhofbier.

Hoher Besuch gleich bei der ersten Lesung. 
Claudia Senghaas, die Programmchefin des Gmeiner-Verlages und meine Lektorin.
Als Autor fühlt man sich  gut aufgehoben in der Gmeiner-Familie.

Die Besucherzahl übertraf meine kühnsten Erwartungen. Mehr als 120 Literaturfreunde drängten sich in der Osianderschen Buchhandlung.

Viele routinierte Lesungsbesucher und befreundete Autoren, aber auch Krimifreunde, die erstmals eine Buchpremiere besuchten.

... auch unsere Bürgermeisterin Monika Kabs war unter den Gästen.

Lektorin und Autor - eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Was wäre eine Lesung ohne Signierstunde? 
Letztlich ist das Interesse am eigenen Buch der eigentliche Lohn für den Autor. Und wenn man dann noch liebe alte Bekannte trifft ...

(Fotos oben: seidelsfrank)